Zoom auf die Obstbauern

Wer sind die Männer und Frauen, die auf den Plantagen arbeiten? Welches Know-how haben sie? Wie erleben sie ihren Beruf im Alltag? Portrait von Rémy Foissey, Obstbauer in Frankreich, ein Mann, der empfänglich für das Schöne ist und sich für seine Arbeit begeistert.

Rémy baut auf seinen Plantagen eine Vielzahl von Apfelsorten an. Von diesen verbringt die Pink Lady® die längste Zeit auf dem Baum: 7 Monate! „Es ist die erste Apfelsorte, die im Frühjahr blüht und die letzte, die vom Baum geerntet wird “, erklärt Rémy. „Der Apfel nimmt sich viel Zeit, um zu reifen und seine einzigartigen Aromen zu entwickeln. Während dieser langen Zeit im Obstgarten müssen unsere Äpfel besonders gepflegt werden.”

Diese besondere Pflege, die von Rémy angesprochen wird, ist die Handwerksarbeit des Obstbauern. Dieser muss einen guten Beobachtungssinn und viel Geduld haben, um seine Apfelbäume richtig zu pflegen. Die Obstgärten der Sorte Pink Lady® sind deshalb mit Sensoren ausgestattet, die in den Boden eingelegt werden und somit jeden Baum sehr präzise und in ausreichendem Maß bewässern. Ausser der Beobachtung des Bodens und der Bäume braucht man noch die erforderliche Geduld, um einen geschmackvollen Apfel zu erzeugen. „Wir lassen dem Apfel Zeit, in seinem eigenen Tempo zu reifen. Ich durchlaufe meine Obstgärten im Durchschnitt 3 Mal, um sicher zu sein, die Äpfel nur dann zu ernten, wenn sie wirklich reif sind. Die Ernte kann somit 3 bis 5 Wochen dauern! “, so Rémy.

Und natürlich ist da die Geschicklichkeit, das einzigartige Know-how, das die Obstbauern von Generation zu Generation an Züchter weitergegeben. „Es wird immer per Hand geerntet und die Handgriffe müssen sehr präzise sein. “, erklärt Rémy. „Ich nehme den Apfel so vorsichtig wie möglich in die hohle Hand. Ich ziehe ihn behutsam vom Ast weg, bevor ich ihn in die Kiste lege. Die Ernte nimmt also viel Zeit in Anspruch. “

Rémy ist ein leidenschaftlicher Obstbauer, der bestrebt ist, hochwertige Früchte für die Verbraucher zu produzieren. „Ich bin stolz darauf, täglich gesundes, gutes Obst zu erzeugen, das denjenigen, die es essen, viel Freude bereitet. Wie alle Obstbauern, die Pink Lady®, anbauen, führt er aus diesem Grunde vor der Ernte der Früchte zahlreiche Tests durch. „Bevor ich ihn ernte, prüfe ich, ob der Apfel reif ist.“ „Jeder Obstbauer achtet darauf, dass seine Farbe einzigartig und auf mehr als 50% der Oberfläche intensiv genug ist.“ „Ebenso prüfe ich die geschmackliche Qualität, indem ich in den Apfel beiße. Anschließend bitte ich meine Techniker, die Festigkeit, den Grad der Umwandlung der Stärke in Zucker und den Zuckergehalt der Frucht zu prüfen. Erst dann kann ich sagen, ob der Apfel seinen vollen Geschmack entwickelt hat und ob die Ernte beginnen kann. Falls nicht, warte ich noch 10 Tage und prüfe dann nochmals die Qualität.“ Wie alle Pink Lady®, Obstbauern möchte Rémy seine Produktion zu 100% verwerten. 65 bis 70% der Äpfel werden unter dem Markennamen Pink Lady®, vermarktet, während diejenigen, die nicht den Spezifikationen entsprechen, für Kinder (Pink Kids®) und die Küche (Miss chef®) bestimmt sind oder dank der Partnerschaften mit Industrieunternehmen zu erstklassigem Saft verarbeitet werden.

Die Pink Lady® Obstbauern zeichnen sich vor allem durch ihre Liebe zu ihrem Beruf aus. Für Rémy ist alleine das einzigartige Schauspiel der Bäume mit den rosa Früchten eine Belohnung.

zu besuch bei den obstbauern