Nachhaltigkeits-Charta
Pink Lady®

Die Association Pink Lady® Europe stützt sich auf 4 Fundamente, die von Beginn an im Zentrum des Verbands standen: Verbraucher, Erzeuger, Anbaugebiete und Umwelt.
Von der Baumschule bis zum Versand der Äpfel tun die Pink Lady® Europe Erzeuger alles dafür, einen gesunden, hochwertigen Apfel aus nachhaltiger Erzeugung zu garantieren.
Entdeckt unsere 14 wichtigsten Grundsätze:

Umwelt

Verbesserung unseres Fußabdrucks
auf die Natur

1. Ausbau ökologischer Maßnahmen im Anbau

Unsere Erzeuger, die alle zertifiziert sind nachhaltig zu arbeiten, haben sich verpflichtet:

  • Entwicklung und Erhaltung der Biodiversität im Obstgarten.
  • Schutz der Bestäuber (Bienen, Hummeln usw.).
  • Bevorzugung natürlicher Schutzmethoden.
  • Einsatz von Tools zur Entscheidung (Wetterstation, Vorhersagemodelle), um die Anzahl der Anwendungen zu reduzieren.
  • Regelmäßige Überwachung durch unabhängige Stellen.
Mehr lesen
Logo der Zertifizierungsstelle

2. Schonung natürlicher Ressourcen durch:

  • Gutes Bewässerungsmanagement ohne Verschwendung im Obstgarten (Beregnung, Tropfen, Feuchtigkeitskontrolle durch Sonden).
  • Optimierung des Wasser- und Energieverbrauchs in der Aufbereitungsstation (Photovoltaik-Paneele, Geräte mit geringem Verbrauch usw.).
Mehr lesen

3. Verzicht auf Einweg-Kunststoff

  • Neue Verpackung aus 100% FSC-Karton.
  • Alveolen aus Zellulose.
  • Kompostierbare Folien.
  • Entwicklung kompostierbarer Aufkleber.

4. Entwicklung einer CO2-neutralen Lieferkette bis 2030 durch Veränderung unserer Praktiken (Kompensation, Wirtschaft).

Anbaugebiete

Die lokale wirtschaftliche und soziale
Entwicklung unterstützen

5. Sicherung der Beschäftigung in unseren historischen Anbaugebieten in Frankreich; Italien und Spanien arbeiten mehr als 10.000 Menschen.

Mehr lesen

6. Förderung junger Landwirte, um Generationswechsel zu ermöglichen.

7. Austausch zwischen Pink Lady®-Bauern und Nachbarn.

Erzeuger

Unterstützung der Nachhaltigkeit
landwirtschaftlicher Betriebe

8. Angemessene Vergütung (98% der Erzeuger halten sie für zufriedenstellend).

9. Stetige Verbesserung der Arbeitsbedingungen für die Beschäftigten in der Pink Lady®-Branche:

  • Durch eine Charta für den Empfang von Saisonarbeitern.
  • Durch die Zertifizierung aller Erzeuger und Packstationen nach den Normen für Sicherheit, Gesundheit und Ethik am Arbeitsplatz.

10. Aufbau von F&E für eine nachhaltigere Produktion :
Gründung der PinkLAB-Arbeitsgruppe, die 10 Innovationsprojekte unterstützt.

11. Food waste bekämpfen

  • Entwicklung von Apfelverarbeitungsketten (Saft, Kompott…).
  • Nutzung neuer Absatzmöglichkeiten für nicht verwertbare Äpfel (Kompost, grüne Energie).
Mehr lesen

Verbraucher

Stärkung einer Beziehung
des Vertrauens und der Nähe

12. Garantie für gesunde, natürliche und qualitativ hochwertige Äpfel durch die Überwachung guter landwirtschaftlicher Praktiken.

Mehr lesen

13. Garantie der lückenlosen Rückverfolgbarkeit der Herkunft jedes Apfels bis 2025.

14. Förderung von persönlichen Treffen mit den Erzeugern (Landwirtschaftsmessen, Tage der offenen Obstgärten usw.).

Abonnieren Sie den
Pink Lady® Newsletter