Die Pflanzung

Vom Samen zur Frucht

Hier beginnt der Lebenszyklus des Pink Lady® Apfels.

Der Obstbauer pflanzt seine Apfelbäume außerhalb der Vegetationsperiode im Winter.

Er muss dann 3 bis 4 Jahre warten, bevor die Obstgärten ihre ersten Früchte produzieren. Diese Zeit ist notwendig, damit die Äste das Erwachsenenstadium erreichen und genügend Nährstoffreserven haben, um Früchte zu tragen.

Wussten Sie das?

Bei der Anpflanzung werden die Ausrichtung der Baumreihen und der Abstand zwischen den Apfelbäumen akribischüberwacht, damit die Früchte genügend Sonnenlicht erhalten und ausreichend Platz haben, um sich voll entfalten zu können.

Der Beschneiden der Apfelbäume

Im Winter haben die Bäume ihre Blätter verloren. Sie befinden sich in der Winterruhe, mit anderen Worten in der Vegetationspause. Während dieser Zeit bereitet der Apfelbauer sie auf den nächsten Zyklus vor. Um den Baum zu kräftigen und um ihn im Gleichgewicht zu halten, schneidet er überflüssige Äste und Zweige weg.

Das Beschneiden der Apfelbäume ermöglicht es, die Zweige auszuwählen, die den besten Fruchtbehang garantieren, und ihnen ein Maximum an Sonne zu ermöglichen.

Es ist eine langwierige, von Hand ausgeführte Aufgabe, die 150 Arbeitsstunden pro Hektar erfordert, also ebenso viel Zeit wie die Ernte.

Wussten Sie das?

Die Apfelbäume sind sehr kälte- und sogar frostbeständig: Ihre Wurzeln und ihr Geäst können Temperaturen bis zu -20°C standhalten.

Loading Entdecken Die Blüte