• 1h0min
  • 1h30min
  • Anspruchsvoll
  • 4 Teile
0 Stimme

Zutaten

Pink Lady® Apfel und mariniertes Gemüse
  • 1 Pink Lady® Apfel
  • 1 Prise Salz
  • 120 ml Reisessig
  • 50 g Zucker
  • 170 ml Wasser
  • 1 halber Gurke
  • 1 halber Radieschen
  • 1 Karotte
Japanischer Reis
  • 1 Prise Salz
  • 100 ml Reisessig
  • 20 g Zucker
  • 350 ml Wasser
  • 300 g japanischer Reis (oder Rundkornreis)
Japanisches Omelett
  • 4 Eier
  • 1 Prise Salz
  • 1 Esslöffel Sojasauce
  • 1 Prise Zucker
  • 1 Esslöffel mirin
  • 2 Teelöffel Bratöl
Der Fisch
  • 200 g Schwertfisch
  • 200 g roter Thunfisch
Zum Würzen
  • 4 Esslöffel Sojasauce
  • 2 Esslöffel Reisessig
  • 1 viertel Teelöffel Sesamöl
  • 2 cm Ingwerwurzel
  • 2 Esslöffel mirin

Schritte

Pink Lady® Apfel und mariniertes Gemüse
  1. Den Pink Lady® Apfel und die Karotte in feine Streifen und dann die Gurke und das Radieschen mit dem Gemüsehobel in Scheiben schneiden.
  2. Das Wasser mit dem Reisessig, dem Zucker und dem Salz aufkochen und lauwarm abkühlen lassen.
  3. Die Mischung über den Pink Lady® Apfel und das Gemüse gießen. 1 Stunde ziehen lassen.
Japanischer Reis
  1. Den Reis waschen: eine Salatschüssel mit Wasser füllen und schwenken. Das Wasser abgießen und den Vorgang 3- bis 4-mal wiederholen, bis das Wasser klar ist. 30 Minuten in einem Sieb abtropfen lassen.
  2. Den abgetropften Reis in einen Topf geben. 350 ml kaltes Wasser zugeben. Der Reis muss mit Wasser bedeckt sein. Im geschlossenen Topf zum Kochen bringen. Hitze herunterschalten und 15 Minuten im geschlossenen Topf bei schwacher Hitze garen lassen. Kochstelle ausschalten und weitere 15 Minuten bei geschlossenem Topf quellen lassen.
  3. Den Reisessig mit dem Zucker und der Prise Salz erhitzen.
  4. Den Reis in eine Schüssel geben und mit der Zubereitung begießen. Ruhen lassen.
Japanisches Omelett
  1. Die Sojasauce mit dem Mirin, dem Zucker und dem Salz verrühren.
  2. Vier Eier verquirlen. Die Hälfte der Eier in eine zweite Schale geben. In eine der beiden Schalen die Zubereitung mit der Sojasauce geben.
  3. Das Bratöl in einer kleinen Pfanne auf mittlerer Stufe erhitzen.
  4. Ein wenig von der Natur-Omelett-Zubereitung in einer dünnen Schicht auf den Boden der Pfanne geben. Das Omelett braten, ohne es zu wenden (die Oberseite muss noch feucht sein) und auf einem Teller beiseite stellen. Den Vorgang wiederholen, bis die Zubereitung aufgebraucht ist. Dann ebenfalls aus der zweiten Zubereitung mit der Sojasauce dünne Omeletts anfertigen. Zum Schluss ein Natur-Omelett und ein mit Sojasauce gewürztes Omelett abwechselnd übereinander schichten. Die Omeletts mit einer Sushi-Matte einrollen, um ein zweifarbiges Omelett zu erhalten. 30 Minuten im Kühlschrank abkühlen lassen.
Der Fisch
  1. Haut und Gräten der Schwertfisch- und Thunfisch-Filets entfernen.
  2. Den Fisch in 0,5 bis 1 cm dicke Scheiben zerteilen und ca. 30 Minuten in den Gefrierschrank stellen, damit sich der Fisch leichter schneiden lässt. Achtung, einmal aufgetauter Fisch darf nicht wieder eingefroren werden!
Zum Würzen
  1. Die Ingwerwurzel fein hobeln.
  2. Die Sojasauce mit dem Mirin, dem Reisessig, dem Sesamöl und dem Ingwer vermischen.
Zum Anrichten
  1. Die Hälfte des Apfels in dünne Scheiben (Halbmond-Form) schneiden.
  2. Das süß-sauer eingelegte Gemüse abtropfen lassen.
  3. Das japanische Omelett in ca. 0,5 cm große Scheiben schneiden.
  4. Den Reis auf 4 Schälchen verteilen.
  5. Die Pink Lady® Äpfel, das süß-saure Gemüse und die Fischstücke auf dem Reis verteilen. Dann das Omelett, die Lauchsprossen, die klein geschnittene Frühlingszwiebel, die Kräuter, den Gari und eine Prise Wasabi dazugeben. Die Würzsauce darüber gießen.

Der Pink Lady® Tipp

Divertitevi a provare nuove alternative per questo piatto. Marinare i pesci – tagliati a cubetti – nel condimento per 30 minuti. Al momento della presentazione delle ciotole di chirashizushi, aggiungere alghe Nori e semi di sesamo tostati.

Gefällt euch dieses Rezept?

Dann kocht es nach und teilt eure Fotos davon auf Instagram mit dem Hashtag #pinkchefs