• 45min
  • 1h40min
  • Mittel
  • 4 Teile
0 Stimme

Zutaten

Zubereitung des Fleischs
  • Salz und Pfeffer
  • 3 Esslöffel Olivenöl
  • 2 Knoblauchzehe
  • 1 Teelöffel Paprika (mild)
  • 250 ml Wasser
  • 1 Teelöffel Zimtpulver
  • 600 g Lammschulter
  • 2 cm Ingwerwurzel
  • 1 Teelöffel gemahlener Kümmel
  • 1 Teelöffel gemahlener Koriander
  • 1 Teelöffel Kurkuma
  • 2 Safranfäden
  • 2 milde Zwiebel
Zubereitung der Beilage
  • 2 Pink Lady® Apfel
  • 1 halber Zitrone
  • 2 Esslöffel Honig
  • 20 g Butter
  • 30 g gehobelte Mandeln
  • 30 g helle Rosinen
  • 2 Karotten
  • 4 Kartoffeln
  • 8 getrocknete Aprikosen
  • 8 getrocknete Feigen
  • 1 Esslöffel Orangenblütenwasser
Anrichten
  • 20 g Pinienkerne
  • 6 Stiele frischen Koriander

Schritte

Zubereitung des Fleischs
  1. Das Fleisch in große Stücke zerteilen.
  2. Die Zwiebeln klein hacken.
  3. Den Ingwer raspeln.
  4. Das Fleisch, die Gewürze und das Salz in einer Schüssel vermengen.
  5. Die Fleischstücke ca. zehn Minuten in 3 EL Olivenöl braun braten. Das Fleisch herausnehmen.
  6. Die Zwiebeln schmoren und den gehackten Knoblauch dazugeben.
  7. Das Fleisch zu den Zwiebeln geben. 250 ml Wasser dazugeben und 1 Std. bei milder Hitze köcheln lassen.
Zubereitung der Beilage
  1. Das Gemüse schälen.
  2. Die Kartoffeln vierteln und die Karotten in Stifte schneiden.
  3. Die Äpfel vierteln, vom Kerngehäuse befreien und mit Zitronensaft beträufeln.
  4. Die Pink Lady® Apfelstücke mit der Butter in einer Pfanne goldbraun braten und mit Honig bestreichen.
  5. Die Äpfel, das Gemüse, die Trockenfrüchte (außer den Pinienkernen) und das Orangenblütenwasser zum Fleisch geben. Falls nötig, etwas Wasser zugeben und ca. 40 Minuten garen lassen, bis das Gemüse weich ist.
Anrichten
  1. Die Pinienkerne ohne Fett in einer Pfanne rösten.
  2. Die Korianderblätter vom Stiel zupfen und hacken.
  3. Die Tajine mit gerösteten Pinienkernen und Koriander bestreut servieren.

Der Pink Lady® Tipp

Anstelle der Karotten können Sie auch Hokkaido-Kürbis nehmen. In diesem Fall die Garzeit etwas reduzieren!

Gefällt euch dieses Rezept?

Dann kocht es nach und teilt eure Fotos davon auf Instagram mit dem Hashtag #pinkchefs