Lunettes de Romans, Gebäck mit Pink Lady® Äpfeln

Nachspeisen
1 vote | wwp-vote
© ©C’est Ma Food
1
Schwierigkeitsgrad
4
Personen
1h12min
Zubereitung
1min
Garzeit

Die Schule fängt wieder an und wir möchten unseren kleinen Lieblingen etwas besonders Leckeres zum Mitnehmen zubereiten, um ihnen das neue Schuljahr zu versüßen! Lunettes de Romans ist ein aus Sandteig hergestelltes Gebäck, das traditionell Himbeer-, Heidelbeer- oder Aprikosenkonfitüre enthält. Das Besondere an diesem Gebäck sind die zwei Löcher an der Oberseite, die an die Form einer Brille erinnern! Aus dem dichten Fruchtfleisch der Pink Lady®® Äpfel lässt sich eine kompakte, wenig feuchte Konfitüre herstellen, die sich ideal als Füllung eignet. Die säuerlichen Äpfel kombiniert mit dem Aroma frischer Vanille verleihen diesem neuen Rezept einen ganz besonderen Geschmack! Ein köstliches, fruchtiges Gebäck, ideal als kleine Zwischenmahlzeit für Ihre Kinder mit einem Glas Milch, einem pflanzlichen Getränk oder einem natürlichen Fruchtsaft. Mehr lesen

Für das Apfelconfit

Zutaten

  • 3 Pink Lady® Apfel
  • 1 Zitrone
  • 1 Vanilleschote
  • 250 g Zucker
  • 1 Teelöffel Gelatine in Pulverform

Zubereitung

  1. Die Vanilleschote der Länge nach aufschlitzen.
  2. Die Pink Lady® Äpfel in kleine Stücke schneiden und mit Zitronensaft beträufeln.
  3. Die Äpfel mit 250 g Zucker, der Vanilleschote, 4 EL Wasser und dem Saft einer halben Zitrone bei schwacher Hitze im geschlossenen Topf 1 Stunde kochen. Nach der Hälfte der Garzeit den Deckel abnehmen.
  4. Kurz vor Ende der Garzeit die Vanilleschote herausnehmen und das Apfelconfit fein pürieren.
  5. Die Gelatine wie auf der Packung angegeben zubereiten. Dann die Äpfel von der Kochstelle nehmen und die Gelatine dazugeben.
  6. Aufschlagen, abkühlen lassen und in den Kühlschrank stellen.

Für das Sandgebäck

Zutaten

  • 250 g Mehl
  • 1 viertel Teelöffel Salz
  • 100 g Zucker
  • 1 Eigelb
  • 115 g weiche Butter
  • 1 Ei
  • 1 viertel Teelöffel Backpulver

Zubereitung

  1. Die weiche Butter, das Ei, 100 g Zucker und das Salz verrühren.
  2. Das Mehl mit dem Backpulver vermischen.
  3. Das Mehl zu der Masse aus Butter, Ei und Zucker geben und zu einem gleichmäßigen Teig verarbeiten. Falls nötig etwas Wasser zugeben.
  4. Glatt streichen und 1 Stunde in den Kühlschrank stellen.
  5. Den Backofen auf 160°C vorheizen.
  6. Den Teig 4 mm dick ausrollen.
  7. Den Teig paarweise mit einer beliebigen Ausstechform ausstechen.
  8. In die eine Hälfte der Plätzchen mit einer kleineren Ausstechform Löcher ausstechen, so dass die Apfelkonfitüre zu sehen ist.
  9. Das Eigelb mit 2 EL Wasser verrühren und die Teigteile damit bestreichen.
  10. Die Plätzchen auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und ca. zwölf Minuten unter Beobachtung backen.
  11. Die Plätzchen abkühlen lassen.

Fertigstellen der Plätzchen

Zutaten

  • 20 g Puderzucker

Zubereitung

  1. Etwas Apfelconfit auf den Plätzchenteilen, die keine Löcher haben, verteilen.
  2. Die anderen Plätzchenteile mit Puderzucker bestreuen.
  3. Die Teile zusammenfügen, indem Sie die mit Puderzucker bestreuten Teile auf die oberen Teile legen.
  4. Guten Appetit!


Der Pink Lady® Tipp

Sie können das Gebäck 4 Tage in einer luftdicht verschlossenen Dose aufbewahren!

Abonnieren Sie den
Pink Lady® Newsletter