• 4h0min
  • 40min
  • Leicht
  • 6 à 8 Teile
0 Stimme

@betterclaf

Zutaten

Zubereitung des Teigs
  • 2 gestrichener Teelöffel Salz
  • 1 Teelöffel Zucker
  • 80 g leicht gesalzene Butter
  • 450 g Mehl T00 (alternativ T550 oder T405)
  • 12 g frische Backhefe
  • 190 ml lauwarme Milch
  • 2 kleine Eier und ein Eigelb für die Eistreiche
Zubereitung der Beilage
  • 1 halber Zitrone
  • 2 Handvoll Mandeln
  • 2 Knoblauchzehen
  • Pfeffer
  • 20 g Schnittlauch
  • 2 Esslöffel Olivenöl
  • 200 g frischer Ziegenfrischkäse
  • 1 große rote Zwiebel
  • 1 großer Pink Lady Apfel

Schritte

Zubereiten
  1. Zuerst die Hefe in der Milch mit dem Zucker aktivieren. Zugedeckt 10 Min. gehen lassen bis sie schäumt.
Zubereitung des Teigs
  1. Die Butter in kleine Würfel schneiden.
  2. Mehl und Salz in der Schüssel einer Knetmaschine mischen.
  3. Anschließend mit der in der Milch aktivierten Hefe und den ganzen Eiern 10 Minuten kneten.
  4. Die gewürfelte Butter aufgeteilt auf 3 Schritte nacheinander hinzugeben. Den Teig kneten, bis er vollständig homogen ist und sich von den Schüsselwänden löst.
  5. Den Teig in der Schüssel der Küchenmaschine zu einer Kugel rollen, leicht anfeuchten und mit einem Küchentuch abdecken.
  6. Das Ganze an einen warmen Ort stellen, bis sich der Teig verdoppelt hat (je nach Raumtemperatur sind 1-2 Stunden nötig).
  7. Anschließend den Teig abschlagen und einige Sekunden kneten, damit er sein ursprüngliches Volumen wiedererlangt.
  8. Nochmals durchkneten, die Oberseite befeuchten und abdecken, dann über Nacht in den Kühlschrank stellen (oder für mindestens 3 Stunden bei Zimmertemperatur) .
Zubereitung der Beilage
  1. Für die Füllung die Zwiebel klein schneiden und in etwas Öl goldbraun anbraten.
  2. In der Zwischenzeit die Mandeln grob hacken. Den Apfel waschen und mit einer groben Reibe raspeln. Die Mandeln und den geriebenen Apfel zu den Zwiebeln geben. Eine weitere Minute kochen und abkühlen lassen.
  3. Den Ziegenfrischkäse, die zerdrückten Knoblauchzehen, das Öl, den gehackten Schnittlauch, den Saft einer halben Zitrone und den schwarzen Pfeffer vermischen. Mit der zuvor gekochten Mischung vermengen.
Anrichten
  1. Wenn der Teig fertig ist, auf einem leicht bemehlten Backpapier mit einem Nudelholz zu einem großen Rechteck ausrollen, das etwa 7 mm dick ist.
  2. Die Füllung auf dem ganzen Teig verteilen. Den Teig dann der Länge nach aufrollen und 20 Minuten kühl stellen.
  3. Die entstandene Rolle der Länge nach aufschneiden und die beiden entstandenen Stränge miteinander verflechten. Dabei darauf achten, dass die Füllung auf der Oberseite gut sichtbar ist.
Kochen
  1. Eine Backform mit Backpapier auslegen und die Babka darauf legen.
  2. Mit einem sauberen Küchentuch abdecken und 45 Minuten an einem vor Zugluft geschützten Ort gehen lassen.
  3. Den Backofen auf 200°C vorheizen.
  4. Eigelb mit 1 Esslöffel Wasser verrühren und die gesamte Oberfläche der Babka damit bestreichen.
  5. Den Backofen auf 180 °C herunterdrehen und die Babka 40-50 Minuten backen. Dabei darauf achten, dass die Oberseite nicht zu schnell braun wird.
  6. Abkühlen lassen und genießen!

Gefällt euch dieses Rezept?

Dann kocht es nach und teilt eure Fotos davon auf Instagram mit dem Hashtag #pinkchefs